Buschbericht Februar 2011

Der Februar war noch gruen, aber wir gehen langsam aber unaufhaltbar in den Herbst. Es war sehr ruhig, Nebensaison, im Park und an vielen anderen Orten war man fast alleine. Gute Gelegenheit um die Seele baumeln zu lassen. Es gibt so viel zu sehen hier in Mpumalanga, dem “Land der aufgehenden Sonne”! Das kann unser Freund bestaetigen, der uns im Februar fuer 3 Wochen besuchte. Tages-Safaris ab Marloth, mit Loewen, Wildhunden, Elefanten, Bueffeln, Nashoernern… Ein Mehrtages-Trip durch den Park mit anschliessendem Besuch des Moholoholo Tierreha-Centers, einer Bootsfahrt auf dem Blyde-Damm, einer Wanderung durch einen Bergwald, und natuerlich einer Blyde River Canyon Panorama-Tour mit den bekannten Punkten Three Rondavels, Bourke`s Luck Potholes, Lisbon Falls, God`s Window. Und natuerlich Pfannkuchenessen bei “Harry`s” in Graskop.
Weiterhin Elefanteninteraktion mit Ausritt im Kwa Madwala Game-Reserve, und ein Bush-Walk mit den SANParks Guides Dingaani, City, und Dominique  in Crocodile-Bridge (Sichtungen: Elefant, Nashorn, und Hyaene). Dazu einen unverfaelschten echten Einblick in die Township Naas mit unserer Zulu-Freundin Constance. Und das alles ist nur ein kleiner Bruchteil von dem, was man hier bei uns erleben kann!

Share on Facebook
Bookmark this on Google Bookmarks
Share on LinkedIn